music-salzburg.com
am Puls der Musik


Musik zur Verabschiedung


Es gibt nichts Schlimmeres als einen geliebten Menschen aus der Familie, einen Freund oder jemanden, dem man nahegestanden ist, zu verlieren und dann auch noch die Trauerfeier für diese Person planen soll. Mit der passenden Musik kann man für die Angehörigen und sich selber diesen traurigen Anlass erträglicher, beruhigender und trotzdem positiv gestalten und dem Verstorben einen würdevollen Abschied bereiten.


Egal ob es ein spezieller Komponist oder eine vertraute Melodie ist - Musik kann bei einer Verabschiedung, sei es bei einer freien Verabschiedung, Beerdignung, Aussegnung oder Urnenbeisetzung viel Trost spenden und etwas über diesen schweren Tag hinweghelfen.Für die musikalische Gestaltung einer Trauerfeier, sei es in der Kirche oder am Friedhof,  einer Gedenkfeier bei einem Bestattungsinstitut oder einer freien Zeremonie mit Urnenbeisetzung in der Natur, eignet sich ein Streichquartett am besten.




Aber natürlich ist es auch möglich mit einem Duo die Feier zu verschönern. Zum Beispiel mit Violoncello und Kontrabaß oder Violoncello mit Gitarre.Sollte ein Requiem in einer Kirche als Trauergottesdienst gewünscht werden, arbeiten wir auch mit professionellen Gesangssolisten, Chören und Organisten zusammen. Gerade Salzburg mit seinen vielen Kirchen bietet sich hervorragend an um z.  B. das einzigartige »Requiem« von Wolfgang Amadeus Mozart bei einer Trauerfeier erklingen zu lassen, oder auch das weniger bekannte, aber in seiner Qualität um nichts mindere Requiem von Johann Michael Haydn, welcher lange Jahre in Salzburg als Organist und Komponist tätig war. Haydn komponierte es für das Begräbnis von Erzbischof Sigismund Christoph Graf Schrattenbach im Jahre 1771. Natürlich können auch nur Ausschnitte dargeboten werden. Selbstverständlich kann ein Trauergottesdienst aber auch mit verschiedenen Stücken unterschiedlicher Komponisten gestaltet werden.

 

Klassische Musikstücke für eine Trauerfeier wären z. B.:

  • J. S. Bach: »Air« aus der Orchestersuite No. 3 in D
  • W.  A. Mozart: »Ave Verum« KV 618
  • Josef Haydn: Streichquartett D-Dur, Hob. III: 79 
  • Edvard Grieg: »Morgenstimmung«
  • G. F. Händel: »Largo« aus der Oper Xerxes, HWV 40
  • F. Mendelssohn-Bartholdy: »Trauergesang«